IndieBox September 2016: RIVE

Wie wir alle wissen kommt der September neuerdings nach dem Oktober, also packen wir heute die IndieBox vom September aus. Das Spiel diesen Monat ist RIVE, das neueste und letzte Werk des niederländischen Studios Two Tribes!

Natürlich kommt der September immer noch vorm Oktober und auch IndieBox ändert nichts an dieser Reihenfolge, allerdings gab es ein paar Faktoren, die dafür gesorgt haben, dass die September-Box sich um knapp einen Monat verschoben hat. Der amerikanische Zoll wollte einen Gegenstand nicht ins Land lassen und dann war da noch so ein Hurricane namens Matthew, aber jetzt ist es soweit. Nur, damit ihr bescheid wisst!

Im Inneren der schlichten Box befindet sich die ähnlich schlichte BluRay-Hülle, wie immer mit Spiel und Soundtrack auf CD, Anleitung und Sticker. Bonus: Alle anderen Steam-Spiele von Two Tribes sind auch noch enthalten!

Die Rückseite der Box.

Die Hülle, diesmal noch mit einfarbigem IndieBox-Logo.

 

In der Hülle: Die Anleitung, der übliche Sticker und Spiel und Soundtrack auf CD. Zusätzlich gibts noch einen Steam-Key für alle anderen Spiele des Entwicklers!

 

Der IndieBox-Sticker im RIVE-Design.

In der Anleitung gibt es keine großen Überraschungen, hier erwarten uns hauptsächlich Gegner und Areale des Twin Stick Shooters, dazu noch ein paar Character-Infos und ein paar Worte zur Entwicklung des Spiels.

Wie alles im Spiel ist die Anleitung technisch gehalten.

 

Roughshot ist der Protagonist des Spiels, er putzt sich offenbar gerne die Zähne.

 

Gegner- und Arealbeschreibungen nehmen den größten Teil der Anleitung ein.

Machen wir weiter mit dem wohl normalsten Gegenstand der Box: eine Mini-Replica von Roughshots Raumschiff, dem Spider Tank. Das kleine Ding verliert sich im Regal natürlich ein wenig, ist aber schön gemacht!

Spider Tank, Spider Tank, does whatever a Spider Tank does...

Auch harmlos und schön für Leute wie mich, die Poster und Artworks an der Wand mögen: ein ca. 25x45cm großes Poster!

Etwas Neues für meine Poster-Wand!

Weiter gehts mit dem ersten etwas ungewöhnlichen Item der Box: eine Floppy-Disk! Und sogar eine funktionierende! Ich bin wahrscheinlich nicht der Einzige, der so etwas lange nicht mehr in der Hand hatte. Dementsprechend habe ich natürlich auch kein Diskettenlaufwerk mehr zur Hand und kann nicht nachgucken, mit was die 3,4MB gefüllt sind. Glücklicherweise ist der Disketteninhalt aber auch auf der Spiel-CD, es sind einige viele Text-Dateien mit Logs von Roughshot! Auf jeden Fall ein nettes Gimmick, welches mich ernsthaft dazu gebracht hat, über den Kauf eines USB-Diskettenlaufwerkes nachzudenken.

Eine Diskette in einer Spiele-Box ist auf jeden Fall ein seltener Anblick geworden.

Jetzt wirds allerdings richtig seltsam. Der vierte und letzte Gegenstand in der September-Box ist… eine Zahnbürste. Ihr habt richtig gelesen. Ich habe das Spiel noch nicht gespielt und weiß nicht viel über den Hintergrund des offenbar sehr relevanten Dentalhygiene-Gerätes, aber die Verpackung ist auf jeden Fall witzig gemacht und der Überraschungs-Effekt ist gelungen.

Eine... Zahnbürste.

 

Offenbar eine Hightech-Zahnbürste!

 

Die wahrscheinlich einzige Zahnbürste, die von Sammlern in Mint Condition im Regal aufbewahrt wird.

Die Zahnbürste ist übrigens der Gegenstand, den der amerikanische Zoll blockiert hat – weil sie „zu nah am Original“ eines „medizinischen Gerätes“ ist. Nun wissen wir also, dass Zahnbürsten offenbar unsicher sind!

Der gesamte Inhalt der RIVE-Box

So seltsam die Box auf den ersten Blick ist, so gut gefällt sie mir. Die Wartezeit hat sich gelohnt! Ich für meinen Teil werde jetzt rausfinden, warum Roughshot Dentalhygiene so wichtig ist. Habt ihr RIVE schon gespielt? Wie findet ihr die Box?

Kommentar hinterlassen

Deine Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*